Besonders innig

Pizzicato | 02/07

Klenke Quartett - Mozart Streichquartette 428/458
Mit ihren ersten beiden CDs hatte das Klenke-Quartett für eine gewaltige Überraschung gesorgt: Man hörte einen neuen, völlig beherrschten, wunderbar klar gespielten, geradezu klassischen Mozart, ohne Gehabe: eine wahre Freude bei all den krampfhaften Versuchen, Mozart unbedingt 'anders' zu machen. Auch diese dritte Einspielung hat die gleichen bezwingenden Vorzüge. Diese vier Damen spielen ganz natürlich und evident, und das ist ungemein erfreulich. Kaum Rubati, dafür der große Atem, viele subtile Klangnuanen, Effekte, die nicht gesucht sind, sondern sich aus der Musik ergeben, wobei die langsamen Sätze besonders innig und klangschön gestaltet sind. Zu diesen Interpretationen kehrt man immer wieder gerne zurück. Die sechs Quartette sind übrigens nun auch als Komplettset in einer netten Box erhältlich (PH040345)«

Ausgezeichnet mit dem Pizzicato Supersonic

Zurück